Donnerstag, 20. April 2017

Pompeji und Amalfiküste


Heute gings nach Pompeji Link. Halbe Stunde muss ich hinfahren, das Gelände liegt mitten in der Stadt. Parken kann ich direkt gegenüber dem Haupteingang, für 10€ den ganzen Tag. Autos zahlen 3€ die Stunde – mächtig teuer!
Eintritt kostet 13€, hätte ich mehr erwartet. 20 min musste ich anstehen, keine Ahnung warum nur ein Schalter auf war.
Das Gelände ist riesig, überall Gassen und Steine, Steine, Steine… Recht unübersichtlich, aber mit der kostenlosen Papierkarte und auf dem Handy die ebenfalls kostenlosen Pdf-Datei von der offiziellen Internetseite kann man sich gut orientieren und die Infos zu den einzelnen Häusern nachlesen.
Alles sehr interessant, und der Gedanke das alles hier vor 2.000 Jahren gebaut wurde, das die ausgetretenen Treppenstufen, über die man gerade läuft, schon vor 2.000 Jahren von Menschen benutzt wurden….
Der Andrang an Besuchern hielt sich in Grenzen, wenn man nicht gerade in eine große Reisegruppe gerät.

Nach 5 Stunden war ich halbwegs durch und hoffe alles Wichtige gesehen zu haben. Der Besuch hat sich sehr gelohnt. Aber so richtig vorstellen kann ich mir die Häuser von damals trotzdem nicht. 4..5 nachgebaute komplette Häuser mit Inneneinrichtungen wären noch interessanter gewesen.


Gassen mit Fußgängerüberweg








Verkaufsstand mit eingelassenen Gefäßen

Gasse mit tiefen Wagenspuren im harten Stein


Sehr bekanntes Bild


Was der wohl genommen hat?

2.000 Jahre altes Blendwerk, außen einteilige Säule, aber eigentlich nur verputzter Ziegel






Zweiter Tagespunkt war die berühmte Amalfiküste. Von Pompei ging es direkt nach Süden runter bis an die Küste bei Vetica Minore. Von dort fuhr ich dann 1 1\2 Stunden auf der Küstenstraße über Amalfi und Ravello bis nach Salerno. Wunderschöne felsige und zerklüftete Straße mit super Ansichten von Bergen, kleinen Dörfern und türkisen Wasser. Nur der Verkehr ist ein Graus, unglaublich wie sich die Busse hier durchquälen müssen.
Kurz vor 6 bin ich dann recht ko im Hotel angekommen. Aber es war ein sehr interessanter und schöner Tag!







Kommentare:

  1. Eine tolle Tour die du da fährst! Im vergangenen Jahr war ich auch in Pompei und war total beeindruckt von den Ausgrabungen in Verbindung mit den phantastischen Skulpturen von Igor Mitoraj! Dir weiterhin eine tolle Tour - und uns noch tolle Berichte ;-)
    Grüße von HerBert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das mein Bericht dir gefällt! Ich frag mich wieviele der Touristen denken das die Skulpturen auch von den Menschen aus Pompeji sind...
      Gruß Thomas

      Löschen
  2. Amalfiküste: An welchem Tag seid ihr gefahren? Kann man den Verkehr auch umgehen indem man einen Wochentag nimmt?
    Lieben Gruß,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Live-Bericht, also am gleichen Tag noch geschrieben. Müsste also Donnerstag sein. Verkehr entgehen wird schwierig, ich würde es mi früh um 9 Uhr probieren! Gruß Thomas

      Löschen
  3. Hi Danke Thomas und gute Fahrt. Ich war lange nicht mehr da, habe aber immer öfter davon gehört, das es dort Busse, viele Verkehr und manchmal Einbahnregelungen geben soll. Ist es dann immer noch schön, oder kann man es gar umgehen, dahin zielte meine Frage..
    Ahoi,
    Markus

    AntwortenLöschen
  4. Schön ist es sicher. Aber so besonders auch nicht. Felsenküste mit kleiner kurvigen Straße... Extra deswegen hier her fahren würde ich nicht. Dann besser Südfrankreich oder Korsika.
    Umgehen kannst du dem anderen Verkehr nicht, höchstens in ner günstigen Zeit fahren.

    AntwortenLöschen