Dienstag, 28. Juli 2015

Urlaub in Paris



Eine Woche Urlaub in Paris, ohne Mopped natürlich.
Die üblichen Hotspots wurden besucht, Eifelturm, Louvre,Sacré-Cœur, Notre-Dame….dazu den Nationalfeiertag mit Parade und Feuerwerk. Sehr schön war es, nur meine Füße tun mir jetzt noch weh.
Der Eifelturm in Prachtbeleuchtung
Blick von ganz oben nach ganz unten. Wir waren innerhalb von 10 Minuten ganz oben - Vorteil wenn man die Eintrittskarten vorbestellt.
Die Mona Lisa im Louvre, ein kleines Bildchen und ....
....viele Leute die Milliarden von Pixeln verballern....grotesk! Der Louvre lohnt sich aber trotzdem, viele Sachen aus

Ägypten und Griechenland…


Arc de Triomphe de l'Étoile am Nationalfeiertag
Tiefflug der französischen Luftwaffe über der
Avenue des Champs-Élysées
Der Verkehr war recht interessant, Autos fahren sehr dicht durcheinander, aus zwei werden ganz schnell 3 Spuren gemacht und jede Lücke wird genutzt. Und richtig spaßig wird es wenn die dreispurige Straße in einen großen Kreisverkehr mündet. Dieser allerdings ohne jede Markierung, keinerlei aufgemalte Fahrspuren….ich bin nur krampfhaft ganz dicht meinem Vordermann hinterhergefahren. Und durch dieses Blechchaos jagen dann noch Zweiräder vom kleinen Roller bis zur 1300er BMW, 3 Zentimeter Platz an jeder Seite.  Unglaublich das es nicht ständig kracht! Aber alles läuft locker flockig, nix passiert, keiner wird behindert und alle kommen voran… Der Grund ist schnell sichtbar, alle verhalten sich halbwegs vernünftig, beobachten und achten aufeinander. Am besten zu sehen bei den Rollerfahrern, wie sie auf die Radfahrer achten und aufpassen das sie keinen von ihnen über den Haufen fahren...

Tausende Roller und Motorrad dicht an dicht
Einzelne schöne Motorräader gibt es auch

Fazit zu Paris: Schön, sollte man mal gemacht haben. Die ganzen Sehenswürdigkeiten lohnen sich wirklich, die Metro in Paris ist wunderbar, die Leute sind freundlich und sehr nett, die Preise sind nicht übertrieben hoch…und man fühlt sich recht sicher weil alle naselang Gruppen von französischen Soldaten mit Stahlhelmen und Sturmgewehren durch die Gegend laufen...
Der nächste Stadt-Urlaub wird dann wohl in Rom stattfinden, mal schauen wann das klappt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen